Gute Vorsätze für 2018: So gelingt der Rauchstopp

Zum Jahresbeginn setzen sich viele von uns wieder mit guten Vorsätzen auseinander. Am häufigsten dabei: eine gesündere Ernährung, das Gewicht reduzieren - und auf Zigaretten verzichten. Hier finden Sie nützliche Tipps und Tricks, damit das Durchhalten in diesem Jahr klappt.

Viele Raucher versuchen, sich zum 1. Januar von ihrem Laster zu verabschieden. Zigarettenqualm in Haaren und Kleidung, der üble Geschmack im Mund, die hohen Kosten und vor allem die gesundheitlichen Risiken motivieren dazu.

Um den Übergang zum Nichtraucher zu erleichtern, helfen Nikotinersatzprodukte, wie Sprays, Pflaster oder Kaugummi, aus der Apotheke. Sie mildern Entzugssymptome wie Gereiztheit und Kopfschmerzen und können den Weg in ein rauchfreies Leben unterstützen.

Fokus auf positive Veränderungen

Wer den Rauchstopp mit negativen Gedanken beginnt, hat schon verloren. Statt sich ständig darauf zu konzentrieren, dass die Zigarette ab jetzt tabu ist, sollten Sie lieber an die positiven Seiten denken.

Zum Beispiel sehen Menschen, die der Zigarette Lebewohl sagen, frischer und gesünder aus. Denn bei Rauchern ist die Haut weniger gut durchblutet.

Den Tabakkonsum zu beenden verringert zudem das Risiko von Krebs- und Herzkreislauf-Erkrankungen. Diesen positiven Effekt nehmen wir als solchen aber nicht unmittelbar wahr. Dass das Atmen plötzlich leichterfällt, sich die Lungenfunktion verbessert, die Leistungsfähigkeit steigt und sich Puls und Blutdruckwerte normalisieren, hingegen schon – wenn man darauf achtet und sich am neuen Körpergefühl erfreut.

Alternativen zum Rauchen etablieren

Bereits nach zwölf Stunden ohne Glimmstängel werden alle Organe besser mit Sauerstoff versorgt und die körperliche Kondition steigt. Nutzen Sie diese Energie, um ein neues Hobby zu beginnen.

Vielleicht wollten Sie schon immer klettern, interessieren sich für Pilates oder Tai Chi. Mit jeder Veränderung hat das Rauchen weniger Platz im Alltag und die Gefahr, wieder in alte Muster zu verfallen, sinkt.

Mit dem Rauchstopp erholen sich auch die Geschmacksnerven. Genießen Sie nun besonders frische, gesunde Lebensmittel. So müssen Sie sich auch keine Gedanken machen, dass sich zusätzliche Pfunde auf der Waage bemerkbar machen – ganz im Gegenteil.

Seite weiterempfehlen: